fbpx

 

Dauerhafte Haarentfernung in Passau

WIE VIELE ANWENDUNGEN BENÖTIGT MAN BEI DAUERHAFTER HAARENTFERNUNG  MIT EINEM DIODENLASER?

Durch die Erwärmung mit Licht werden die Nährstoffstrukturen an der Papille verödet, sodass die Wurzeln keine Haare mehr nachbilden können. Somit ist das Haar „entfernt“. Für optimale Ergebnisse sind aufgrund der biologischen Haarwachstumsphasen zwischen 6 und 10 Anwendungen nötig. In Ausnahmefällen sind nur 4 Behandlungen erforderlich, sehr selten jedoch auch bis zu 12.

Im Gegensatz zur IPL-Methode (Intense Puls Light), die ebenfalls im Kampf gegen die Härchen eingesetzt wird, arbeitet der Diodenlaser fokussierter, mit mehr Energie, hat gleichzeitig aber ein niedrigeres Verbrennungs- und Verletzungsrisiko. 

Einige Kunden bemerken eventuell nach einigen Jahren ein Nachwachsen vereinzelter Haare. Erfahrungsgemäß sind dies wenige Flaumhaare, die kein kosmetisches Problem darstellen.  Trotzdem könnten diese Haare problemlos nachbehandelt werden.

Haarentfernung mit Diodenlaser

 

Unser Gerät arbeitet mit modernster Diodenlaser – Technologie

 

  • Der einzig lebendige Teil des Haares ist die Haarwurzel. Um den Zyklus des Haarwachstums zu durchbrechen, braucht man professionelle Technik, die „unter die Haut geht“. Zupfen allein funktioniert nicht. Ein Diodenlaser ist derzeit eine der effektivsten Methoden, um unerwüschte Haare mit Licht dauerhaft zu entfernen.
  • Die Haut stößt nach der Behandlung die verödeten Haare in den folgenden Tagen langsam ab. Dabei sieht es zunächst so aus, als würde das Haar weiter wachsen, denn abhängig von der Hauttiefe und Körperregion dauert dieser Vorgang zwischen 10 und 20 Tagen.
  • Das Laserlicht wird über das Haar in die Haarwurzel übetragen. Man nutzt das Haar als „Lichtleiter“. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn sich im Haar genügend Melanin, ein Farbstoff, befindet. Sehr helle und rote dünne Haare haben oft nicht genügend Melaninanteil, ebenso wie graue Haare. Das Licht wandelt sich in Wärme um und verödet die Haarwurzel.  Somit kann kein neues Haar mehr gebildet werden. Dieser Prozess fühlt sich auf der Haut ganz kurz wie ein warmes Kribbeln an – unsere moderne Technik lässt sich dabei immer so einstellen, dass es nahezu schmerzfrei ist. Epilation oder Enthaarung mit Zuckerpaste ist bedeutend schmerzhafter.
  • In der folgenden Zeit werden weitere verbleibende Haarwurzeln aus der Ruhephase erweckt und beginnen, die nächsten Haare wachsen zu lassen. Bis diese Haare herausgewachsen sind, können bis zu 3 Monate vergehen. Je nach Beschaffenheit des Haares sind 6 bis 10 Behandlungen realistisch – es können bei dem einen oder anderen auch weniger oder mehr Behandlungen sein. Somit hat man nacheinander alle Wachstumsphasen abgepasst.
  • Aber:  Es können nur aktive Haarwurzeln erfolgreich behandelt werden. Dies macht eine Wiederholung der Behandlung im Abstand von 6 Wochen notwendig. Nur in der Wachstumsphase, das sind jeweils nur ca. 17 Prozent aller möglichen Haarwurzeln, ist diese angreifbar. Bis zur nächsten Behandlung müssen erst die nächsten 17 Prozent der anderen Haarwurzeln in diese Wachstumsphase gelangen.
 

 

 

  • Sind die Haare der verödeten Haarwurzeln nach und nach alle ausgefallen, kann man eine haarfreie, stoppelfreie Zeit auf weicher und glatter Haut genießen.

—————————————————————————–

Haarentfernung mit Diodenlaser

WIE ERFOLGT EINE BEHANDLUNG?

1. Vorbereitung

Die Haut der entsprechenden Körperzone wird am besten ein bis zwei Tage vor der Behandlung rasiert. Wenn die Haare vor der 1. Behandlung gewachst, gezupft oder epiliert wurden, warten Sie mindestens 3 Wochen.

2. Behandlung

Um die optimale Energieeinstellung für die Behandlung zu wählen, wird der Hauttyp gemessen. Zur Behandlung wird ein parfümfreies Ultraschallgel auf die Haut aufgetragen. Jetzt wird Zentimeter für Zentimeter der Applikator über die rasierte Haut geführt. Das Laserlicht trifft in Form eines Lichtpules auf die Haut. Der Anwender spürt etwas Warmes oder leichtes Kribbeln.

3. Danach

Nach der Behandlung können Sie zurück in Ihren Alltag.

Haarentfernung mit Diodenlaser

FÜR WEN IST DIE BEHANDLUNG GEEIGNET?

  • Prinzipiell ist die dauerhafte Haarentfernung für jeden Hauttyp geeignet. Bedingung für den Erfolg einer Behandlung ist, dass die Haare Melanin (Pigmente für die Färbung der Haare und der Haut) enthalten. Je dunkler die Haare, desto besser das Ergebnis.
  • Wenig Behandlungserfolg ist bei Haaren zu erwarten, die sehr wenig Melanin haben wie weiße, rote bzw. hellblonde Haare. Uns ist bis heute in der Realität weltweit keine Lichttechnik bekannt, die das auch wirklich kann, obwohl es einige Studios und Firmen anbieten. Einschränkungen bestehen bei der Behandlung von Tatoos oder Permanent MakeUp sowie im Achselbereich bei Deos mit Langzeit-Wirkung (sog. Anti-Perspirant).

Vorher-Nachher Vergleich von Kunden mit dem Diodenlaser SPARK pro

Haarentfernung mit Diodenlaser
Haarentfernung mit Diodenlaser